Eine Anlage Salomos?
Ein Gebäude aus biblischer Zeit wurde im biblischen Tamar-Park im südlichen Israel ausgehoben. Paul Lagno, Bibelstudent und Mitwirkender bei der Grabung, sagt, die Entdeckung belege den biblischen Bericht der judäischen Kontrolle über Tamar.
Frauen für die Kirche wichtig
Frauen spielten in der Kirchengeschichte eine gewichtigere Rolle als teilweise angenommen und manchenorts ausgelebt. Dies zeigt nun auch ein 1'600 Jahre altes Mosaik, das von Wissenschaftlern entdeckt worden ist.
«Sonne, steh still zu Gibeon!»
Die Bibel berichtet im Buch Josua, wie mitten im Kampf zwischen den Israeliten und den Amoritern die Sonne und der Mond stillstanden. Nun haben Wissenschaftler der Universität Cambridge in einer Sonnenfinsternis eine mögliche Erklärung gefunden.
Ein grosser Fang
Die Nachfrage an Fischen steigt weltweit. Viele dieser Tiere werden nicht mehr gefangen, sondern gezüchtet. Eine Professorin von der Hebräischen Universität entwickelte nun eine Nahrungsmittel-Ergänzung für Fische, die ihr Wachstum um 25% fördert.
Komplexer als gedacht
Im Grunde scheint das noch heute allgemeingültige Konzept Darwins der natürlichen Selektion unkompliziert und schlüssig. Neue Forschungen zeigen, dass es nicht so einfach gewesen sein kann.
Neuer Einblick
170'000 jüdische Dokumente, von denen bislang angenommen wurde, dass sie von den Nazis zerstört worden sind, wurden kürzlich entdeckt. Sie stammen aus der Zeit vor dem Holocaust und geben einen neuen Einblick ins Judentum.
Es würde auf Gott deuten
Wenn der Mensch Leben schaffen könnte, würde das die Evolution nicht beweisen, sondern eher gegen eine zufällige und ungeplante Lebensentstehung sprechen, ist der Chemiker Harald Binder überzeugt.
Historische Schriften bestätigt
Kürzlich wurden in Jerusalems acht Steinschichten der Klagemauer, die unter einer acht Meter tiefen Schicht Erde begraben waren, und eine Theater-Struktur freigelegt. Ein Archäologe spricht von den besterhaltenen Klagemauer-Teilen, die bekannt sind.
Revolution auf der Strasse
In Tel Aviv baut das israelische Unternehmen «ElectRoad» eine Spur für elektrisch angetriebene Busse. Die Akkus dieser öffentlichen Verkehrsmittel werden durch die Strassen geladen und kommen daher ohne Aufladestationen aus.
Wende im Grand-Canyon-Fall?
Lange war dem Geologen Andrew Snelling verweigert worden, im Grand Canyon in den USA zu forschen. Die Verwaltung des Nationalparks wollte in seiner Arbeit «keinen wissenschaftlichen Nutzen» sehen, da Snelling die Schöpfungsgeschichte unterstützt.

Werbung

Livenet Service