Alle gleich, manche «gleicher»
Der Afroamerikaner Philando Castile wurde im Juli 2016 unschuldig bei einer Verkehrskontrolle erschossen. Vor wenigen Tagen fiel das Urteil: Der Polizist sei unschuldig. Doch ist er das wirklich?
Neue DNA-Studie
Eine DNA-Studie anhand ägyptischer Mumien bringt unerwartete Resultate über die Herkunft der Ägypter. Ein Archäologe sieht in den Ergebnissen eine Untermauerung der Theorie, wonach die alten Ägypter auf den biblischen Noah-Sohn Ham zurückgehen.
Suizidhilfe anbieten?
Die orthodoxen Bischöfe in den «Benelux-Länder» Belgien, Niederlande und Luxemburg haben deutlich und dennoch einfühlsam Stellung zur sogenannten Sterbehilfe genommen.
Ritualbad entdeckt
Archäologen finden monumentale Mikwe – also ein Ritualbad – beim Palast von König Herodes in Jordanien. An diesem Ort wurde Johannes der Täufer getötet, nachdem Salome für den Herrscher getanzt hatte.
Traumatisierte Flüchtlinge
Fana Asefaw ist Kinder- und Jugendpsychiaterin mit eritreischen Wurzeln. Sie hat viel mit traumatisierten Flüchtlingskindern zu tun. Wenn es um Schulprobleme geht, fordert sie eine Alternative zur Psychiatrisierung.
Neue Studie
In einer weltweit einzigartigen Studie projizierten Forscher der Lancaster Universität Lichtmuster in den Mutterbauch. Die Embryos der 39 Frauen, die in der 34. Woche schwanger waren, reagierten auf ein scheinbar menschliches Gesicht.
Hauptmotiv Autonomieverlust
Menschen, die begleitete Sterbehilfe suchen, werden meistens angetrieben von der Angst, die Kontrolle über ihr Leben zu verlieren oder eine Last für andere zu werden, nicht etwa von unerträglichen Schmerzen. Das enthüllt eine neue Studie in Kanada.
Waren es Hebräer?
Im biblischen Buch Exodus ist beschrieben, dass die Hebräer in Ägypten versklavt waren. Funde in der antiken ägyptischen Stadt Amarna werfen nun ein neues Licht auf den Umgang mit Sklaven in der damaligen Zeit.
Dr. Robi Sonderegger
Die Quantenphysik hat ein winziges Lichtenergieteilchen entdeckt, das jedes Atom zusammenhält. Ohne diese Energiequelle würde alles zerfallen. Dr. Robi Sonderegger sieht darin einen Hinweis auf Jesus, der als das «Licht der Welt» bezeichnet wird.
Nach 17 Jahren
In diesen Tagen startete «Zion Oil» mit der Bohrung nach Öl in Israel. Geplant ist, durch vier verschiedene geologische Schichten zu dringen, in welchen Öl und Gas vorkommen könnte.

Werbung