Auf der Suche nach wahrem Glück?
Zwei Studien haben es herausgefunden: Glück und Erfüllung findet man einzig in guten Beziehungen. Wichtig sei hierbei vor allem die Liebe – und ein Lebensweg, der die Liebe nicht vertreibt. Doch welche Art der Liebe ist das?
Die neue Jesus.ch-Print ist da
Loslassen ist ein lebenslanges Lernen, sagt der Berater Rolf Lindenmann. Es kommt darauf an, wie wir Menschen und Dinge in unserem Leben gewichten und woraus wir unseren Wert beziehen. Darüber spricht Lindenmann in der Jesus.ch-Print Nr. 41.
Buchkritik
Niemand fängt an zu arbeiten, um arbeitslos zu werden. Und niemand heiratet, um sich scheiden zu lassen. Und doch passiert genau das. Nicht immer, aber immer wieder. Auch bei Christen. Daniel Schneider fragt in seinem Buch, wie es danach weitergeht.
Widerstandsfähigkeit
Krisen zu überstehen und gestärkt daraus hervorzugehen, hat viel mit unserer Einstellung, Entscheidungskraft und Tatbereitschaft zu tun. Diese Widerstandsfähigkeit, auch Resilienz genannt, können wir trainieren und Kraft aus dem Glauben schöpfen.
Staunen und ausprobieren
Am ersten Tag im neuen Jahr, haben wir mal etwas ganz anderes für Sie: Einen Brief von Gott. An Sie. Mit Wünschen für 2016.
Besondere Silvestertradition
Nie denken Menschen so viel über ihr Leben nach wie in den letzten Stunden eines Jahres. Die einen sehen wehmütig zurück, die anderen freuen sich auf das, was kommt. Eine meiner liebsten Silvester-Traditionen ist ein Jahresrückblick der anderen Art.
Tipps fürs Zeitmanagement
Zeitmanagement ist das Einfachste der Welt. Sie müssen in jedem Moment Ihres Tages nur eine einzige Frage beantworten: Beschäftige ich mich im Moment mit der Aufgabe, die langfristig die für mein Leben wichtigsten Ergebnisse bringt?
«Vergib deinem Mitmenschen»
Vergebung ist wohl eine der schwierigsten, aber auch gesündesten Dinge der Welt. Die Mutter eines Opfers des Columbine-Attentates entschied sich bewusst dazu, dem Mörder der Tochter zu vergeben – und ermöglichte sich damit ein Leben ohne Bitterkeit.
Weisheit aus der Wüste
Antonius der Grosse gilt als Begründer des Mönchstums und ist einer der meistgemalten Heiligen – besonders in der Versuchung. Doch Antonius hat mehr als nur geschichtliche oder künstlerische Bedeutung. Bis heute ist er ein Vorbild im Gebet.
Das Leben ins Rollen bringen
Wenn wir unseren Teil tun, dann kommt vieles von selbst in Rollen, schreibt die Psychologin Eva Wlodarek in ihrem neuen Buch: Ein ABC-Ratgeber für Glücksuchende.

RATGEBER

Hören wie Samuel Wenn Gott redet und wir ihn einfach nicht verstehen
Gottes Stimme zu hören und dann auch zu verstehen, scheint nicht einfach zu sein. Selbst der grosse...

Werbung