Jüdischer Bezug zu Israel

Archäologen finden Inschrift aus Zeit von Nebukadnezar II.

Auf einer nun ausgewerteten Tonscherbe entdeckten israelische Archäologen eine Inschrift, die auf die Zeit von König Nebukadnezar II. zurückgeht. Unter anderem ist auf der Tonscherbe zu entziffern, wie eine Person jemand anderes segnet und dabei den Gottesnamen «Jahwe» verwendet.

Zoom
Tonscherbe, die auf die Zeit von König Nebukadnezar II. zurückgeht
Gefunden wurde die Tonscherbe bereits vor über fünfzig Jahren, 1965, unter einfachen Umständen auf dem Gelände der alten Wüstenfestung von Arad. Nun wurde die Scherbe archäologisch auf Herz und Nieren – oder eher Alter und Inschrift – geprüft.

Zu den Wissenschaftlern der Universität von Tel Aviv, welche die Scherbe untersucht haben, gehört Arie Shaus. Gegenüber dem Online-Portal «Jewish News Service» sagte er, dass das Fundstück auf die Zeit vor König Nebukadnezar zurückgehe. Sie werde auf die Zeit um das Jahr 600 vor Christus datiert.

Gottesname «Jahwe» verwendet

Zoom
Arie Shaus, Archäologe
Arie Shaus: «Die Vorderseite der Scherbe wurde bereits gründlich untersucht. Sie beginnt mit einem Standard-Einstieg in einen Brief, indem eine Person eine andere segnet. Dazu wird der Gottesname 'Jahwe' verwendet.»

Shaus erklärt, dass die Verwendung dieser heiligen Sprache zwar «ein kleines Detail» sei, und dennoch sei es «interessant und wichtig». Denn es indiziere, dass die jüdische Religion und die Gesetze, wie sie von den modernen Juden praktiziert werden, sich leicht von damals unterscheiden würden; damals, vor 2600 Jahren, durfte das Wort Jahwe voll ausgeschrieben werden.

Hinweis auf jüdischen Bezug zum Land

Zu den nun entdeckten Textteilen gehört die Anfrage nach Wein. «Entweder hat diese Person viel getrunken oder den Wein zu antiseptischen Zwecken verwendet.»

Und noch etwas zeigt die Scherbe auf: Sie ist ein weiterer ausserbiblischer Hinweis auf die lange Geschichte der Juden in diesem Erdteil.

In jener Epoche regierte König Nebukadnezar II., der neu-babylonische Herrscher. Er lebte ungefähr in den Jahren 640 bis 562 vor Christus.

Zum Thema:
Neuer Effort: Wissenschaftler suchen nach Verwandten von Jesus
Weitere Schriftrollen im Fokus: Israel startet Drei-Jahres-Expedition
Ornamentboden entdeckt: Hinweis auf Jerusalems zweiten Tempel gefunden

Datum: 13.07.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / JNS.org / HelloChristian

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Anzeige

Werbung

RATGEBER

Vom Umgang mit Ängsten Raus aus dem Sorgenkarrussell
Wer kennt sie nicht, die Sorgen? Sorgen um und am Arbeitsplatz. Sorgen um Mitmenschen. Finanzielle...

Werbung