Auf nächtlicher Mission
Wieviel sind Sie bereit zu riskieren, um andere zum christlichen Glauben zu führen? Für Baqur ist das keine Frage: Er verteilt nachts heimlich Bibeln und riskiert regelmässig sein Leben, damit andere Freiheit und Hoffnung in Jesus finden.
Missionarische Kurzeinsätze
Der Sommer kommt und die Saison beginnt: Tausende von jungen Christen verbringen ihren Urlaub irgendwo auf der Welt in einem missionarischen Kurzeinsatz. Begeisterung und Erwartungen sind gross. Doch was kann solch ein Kurzeinsatz leisten?
Bereit, für Gott zu sterben?
Um die neue Generation mit einer Leidenschaft für ihren Glauben anzustecken, wird Richard Wurmbrand neu auf die Bühne geholt. «Voice of the Martyrs» Kanada hat hierzu eine Ein-Mann-Show inszeniert, die ab September von sich reden machen möchte.
Zwei Jahre danach
Viele Christen setzten sich nach dem verheerenden Erdbeben 2015 in Nepal für die Opfer ein. Ihr Zeugnis hat bis heute Auswirkungen: Viele Menschen sind seither zum Glauben gekommen. Nicht zuletzt durch ein einheimisches Gemeindegründungsprogramm...
Weltweite Untersuchung
Wie reagieren Christen weltweit auf Verfolgung? Dies war die Hauptfrage einer globalen Untersuchung. Sie dokumentierte unter anderem auch, dass evangelikale und pfingstliche Christen eher Opfer von religiöser Unterdrückung werden als andere Gruppen.
«Gesunde Rebellion»
Gemeinsam für Jesus, das ist das Motto des neuen YouTube-Kanals, auf dem junge Blogger Spaniens gemeinsam Aktuelles zum Glauben thematisieren. Hinter dem Projekt steht die Spanische Evangelische Allianz und Protestante Digital.
Patriarch in Taizé
Der Besuch von Patriarch Bartholomaios I. am 25. April in Taizé zeigte das Problem der orthodoxen Kirchen, ihre Jugend zu erreichen. Doch diese findet zum Teil den Link zu evangelischen Organisationen.
40 Jahre OM Schweiz
Markus Flückiger (55) ist seit 2003 Leiter von OM Schweiz mit Sitz in Wallisellen ZH. Zurzeit sind 150 Personen mit OM Schweiz im In- und Ausland unterwegs. OM International umfasst 3400 Mitarbeitende, OM Indien 3500. Die Projekte sind vielfältig...
Bethlehem
Die Bürgermeisterin von Bethlehem, Vera Baboun, wandte sich in einem Appell an die Welt. Sie wünscht sich, dass die Christen in der Geburtsstadt Jesu nicht vergessen werden. In den letzten Jahren seien viele weggezogen.
Gemeinden wachsen rapide
Täglich werden im Schnitt im riesigen südamerikanischen Staat Brasilien 25 christliche Gemeinden eröffnet – pro Stunde eine. Unter anderem wachsen Gemeinden in armen Gegenden, wo sie beispielsweise in Favelas einen Unterschied bewirken können.

RATGEBER

Berufung finden Der Weg führt über die Selbsterkenntnis
Beruf statt Job: Wie Sie beruflich und privat Ihren ganz persönlichen Sinn im Leben aufspüren....

Werbung