Als Christ in der DDR
Als Manfred Obst erlebt, dass Gott real und erfahrbar ist, beschliesst er, in seiner eigenen Heimat Missionar zu werden. Keine einfache Sache in der damaligen DDR. Doch trotz Widerstand und Repressalien lässt er sich nicht einschüchtern...
Mit Liebe und Offenheit
Für die Gemeindeglieder des New Day Ministry war es ein echtes Problem: 25 bis 30 Prostituierte schafften am helllichten Tag vor der Kirche an. Dann tat sich die Pastorin mit der Community zusammen – und heute existiert das Problem nicht mehr.
Ein Ausländer in der Schweiz
Mit 16 Jahren zog Alban Morina aus dem Kosovo in die Schweiz. Nach einer schwierigen Zeit lernte er Jesus kennen, der ihn nicht nur heilte, sondern ihm sogar echte Freiheit schenkte.
Ob als Missionar oder Flüchtling
Der Ägypter Gamil und die Israelin Doaa waren Missionare im Südsudan. Heute leben sie als Flüchtlinge in Deutschland – doch auch hier erzählen sie, wo sie nur können, von Jesus. Eine fast unglaubliche Geschichte.
Von der Mutter verraten?
Als Noura erklärte, dass sie Christ geworden sei, hatte ihre Tochter Ayah nur ein Ziel: Sie wollte mehr über den christlichen Glauben erfahren, um ihre Mutter Noura wieder zur Vernunft und zurück zum Islam zu holen.
Mutter auf Umwegen
Rebecca Barrack hat nicht geplant, Mutter zu sein. Als sie es dann mit einem Mal doch möchte, gibt es Schwierigkeiten. Nichts läuft nach Plan. Und so lernt sie, ihre Vorstellungen in Gottes Hand zu legen und auf seinen Plan zu vertrauen.
«Botschaft an die Syndikate»
Undercover verbrachte David Zach die letzten vier Jahre in Rotlicht-Distrikten, um Mädchen zu retten, die aus dem Menschenhandel stammen. Dabei spionierte er Etagen in Hotels aus, in denen in jedem einzelnen Zimmer Mädchen angeboten wurden.
1968 und Rudi Dutschke
Menschen gehen für ihre Anliegen auf die Strasse und protestieren lauthals für Frieden, gegen Krieg, und Diskriminierung jeglicher Art. Heute und vor 50 Jahren. Doch was haben die damaligen Bewegungen gebracht und was hatte Jesus damit zu tun?
Drogen und Selbstmordversuch
Sie ist wohl die prominenteste Mami der Gegenwart: Pattie Mallette, die Mutter von Justin Bieber. Nun sprach Pattie Mallette öffentlich auf der «Light the fire Again»-Konferenz über ihre schwierige Vergangenheit.
Mike Smith hängt alle ab
Vor kurzem erlebte Jockey Mike Smith eines seiner grössten Wochenenden: Er gewann das prestigeträchtige Rennen in Kentucky. Dies ist nicht selbstverständlich für den bekennenden Christen. Mehrere Verletzungen zwangen ihn fast zum Karriereende.

RATGEBER

Der grosse Mythos Evangelisation ist nicht nur für die «Verlorenen»
Das Wort «Evangelisation» assoziieren die meisten Christen mit Strasseneinsätzen, evangelistischen...

Werbung

Livenet Service