Gegenwartsmusik

Neuer Solar-Trend aus dem Land der Bibel

Das israelische Unternehmen «XFloat» aus der israelischen Küstenstadt Netanja entwickelt eine neue Technik. Durch diese werden schwimmende Solaranlagen noch wirkungsvoller.
Die schwimmenden Solaranlagen von «XFloat»

Schwimmende Solaranlagen werden für die Energieversorgung immer wichtiger. Zu den weltweit führenden Anbietern gehört das israelische Unternehmen «XFloat» aus der israelischen Mittelmeer-Küstenstadt Netanja, welche über 200'000 Einwohner zählt.

Durch die neue Technik aus dem Heiligen Land sollen die gegenwärtigen, schwimmenden Solarsysteme um eine Stromausbeute von rund 30 Prozent übertroffen werden, berichtet die Zeitschrift «Israel heute».

Drehung um +/- 60 Grad möglich

Das System kommt ohne Motoren oder Hydraulik aus, schreibt der Hersteller «XFloat» auf seiner Webseite. «Anstelle eines Getriebes zum Neigen der PV-Paneele wird ein flexibler, hydrostatischer Positionierungsmechanismus verwendet.»

Weiter hält der Produzent fest, dass die Paneele miteinander verbunden sind und sich das System dem Sonnenstand entsprechend ausrichtet, die Nachführung erfolgt demnach +/- 60 Grad.

Modulreihen können unabhängig drehen

Möglich ist laut «XFloat» eine einachsige Bewegung entlang jeder einzelnen Modulreihe. «Es werden wesentlich weniger Verankerungs- und Festhaltekabel benötigt, was zahlreiche betriebliche Vorteile mit sich bringt und die Kosten senkt.»

Zu den Betriebs- und Wartungsprotokollen gehöre die automatische Reinigung und ein einfacher Zugang, was zu weniger Ausfallzeiten und geringeren Kosten führe, so der Hersteller weiter.

Zum Thema:
Elektro-Power aus Israel: Land der Bibel ermutigt mit 5-Minuten-Batterie
Es ist möglich: Land der Bibel liefert weltweit ersten Elektro-Flieger
70 Millionen Euro: Israel investiert in Quantencomputer

Datum: 23.06.2022
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Werbung
Livenet Service
Werbung