Werbung
Videos
INSPIRATION DES TAGES VOM 29.01.2022
Zitat des Tages vom 29.01.2022
Seit die Menschen das Beten verlernt haben, suchen sie nach Alternativen. Das Beten, man sollte das nicht vergessen, war eine Methode, sich beim Jenseits vorzustellen. Dem durfte man sich als Mensch mit einem inneren Anliegen empfehlen. Die modernen Kommunikationsmittel haben eine Technik geschaffen, wie man Gebete in Bitten um Aufmerksamkeit umwandelt. Man spricht der Öffentlichkeit und dem Freundeskreis eine Rolle zu, die man früher dem Himmel und den Heiligen abverlangt hat. Instagram verkörpert das Flehen um Bedeutsamkeit mit zeitgenössischen Mitteln.
Peter Sloterdijk
WITZ DES TAGES VOM 29.01.2022
Lisa fragt ihre Mutter: «Kennst du den Unterschied zwischen Radio, Fernsehen und Taschengelderhöhung?» Mutter: «Nein!» Lisa: «Das Radio hört man, das Fernsehen sieht man, aber von einer Taschengelderhöhung hört und sieht man überhaupt nichts!»
Werbung

Vers des Tages vom 29.01.2022

Wenn du einen starken Glauben hast, dann habe ihn für dich selbst, als eine Sache zwischen dir und Gott. Freuen darf sich, wer seiner Sache sicher ist und sich nicht selbst verurteilen muss.

Römer 14,22

Ich will sie retten von allen ihren Abwegen, auf denen sie gesündigt haben, und will sie reinigen, und sie sollen mein Volk sein.

Hesekiel 37,23

Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?

1. Korinther 3,16

Bibelquiz - Entdecke die Bibel

Wie hiess der Mann der Rut gestattete auf seinem Feld Ären aufzulesen? (Rut 2,3)

Auswahlmöglichkeiten