Am 2. September 2022

Mehr Referentinnen beim Forum christlicher Führungskräfte

«Unternehmen und geben» lautet das Motto des sechsten Forums christlicher Führungskräfte. Namhafte Referierende aus verschiedenen Branchen beleuchten am Freitag, 2. September 2022 in Winterthur die Ausstrahlung sozialen Unternehmertums.
Referentinnen am Forum 2022
Motto des Forum christlicher Führungskräfte 2022: «Unternehmen und geben»

Unternehmenspersönlichkeiten sind hart im Nehmen, ist die landläufige Meinung. Die beiden Forum-Co-Präsidenten Markus Baumgartner und Joel Blunier brachten es an einem Partnertreffen aber auch auf den Punkt, dass die Geberqualitäten von Führungskräften genauso wichtig seien: Sie skizzierten die Programmschwerpunkte des Forums 2022 und begründeten die Themenwahl. Rund 20 Referierende aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kirche und Kultur werden sich ein Stelldichein geben und beleuchten, wie und warum sie erfolgreich wirtschaften und wie sich Unternehmertum positiv auf die Gesellschaft auswirken kann.

Mehr Frauen als Männer

Markus Baumgartner freut sich besonders, dass es dem Forum christlicher Führungskräfte als einer der wenigen Eventorganisationen gelungen ist, mehr referierende Frauen als Männer präsentieren zu können. Das habe aber nicht nur mit der Themenwahl zu tun, so Joel Blunier. Man wolle ganz einfach mit gutem Beispiel vorangehen und verdeutlichen, dass soziale und ethische Werte durchaus zu erfolgreichen Unternehmen passen. Die referierenden Führungskräfte haben deshalb eines gemeinsam: das grosse ehrenamtliche und soziale Engagement.

Zwei führende Frauen zum Auftakt

Zum Auftakt warten spannende Referate zweier auf ihrem Gebiet führenden Schweizer Frauen: Einerseits spricht Rechtsprofessorin Regina Aebi über Unternehmenswerte und Fragen rund um die Nachfolgeplanung. Andererseits geht die designierte Thurgauer evangelische Kirchenratspräsidentin Christina Aus der Au der Frage auf den Grund, ob man Zinsen erheben dürfe. Aebi ist Prorektorin für Personal und Professuren an der Universität Luzern, Aus der Au ist Verwaltungsrätin der Alternativen Bank.

Auf dem Podium werden zwei Frauen und zwei Männer die Klingen kreuzen, nämlichie frühere Bankerin Tania Woodhatch aus Kloten, die heute auf der ganzen Welt die Kulinarikmarke Würzmeister vertreibt und Angestellte aus Arbeitsintegrationsprogrammen beschäftigt, Elisabeth Schirmer, Verwaltungsrätin des Basler Uhrwerkproduktionsbetriebs Ronda, Online-Unternehmer Daniel Bachmann aus Rotkreuz, der in Afrika ein Unternehmen mitbegründete, sowie Adrian Ciardo, der den Bündner Arbeitsintegrationsverein Brocki Grischun führt.

Interessante Praxiseinblicke aus komplett unterschiedlichen Bereichen mit ähnlicher sozialer Grosszügigkeit bieten die Gourmet-Fachfrau Regula Sulser aus Regensdorf und der St. Galler Wirtschaftsanwalt und Immobilienunternehmer Daniel Gysi. Im zweiten Podium wird der Recycling-Geschäftsführerin Karin Bertschi aus Reinach und Benjamin Regez, Co-CEO eines Zürcher Informatikberatungsunternehmens, auf den Zahn gefühlt. Wie vielseitig und wirkungsvoll ein Arbeitsleben sein kann, berichten Hoteldirektorin und Stiftungsratspräsidentin Rebekka Bieri aus Moscia und der Freiburger Multi-Unternehmensgründer und -Verwaltungsrat Beat Fasnacht.

Führungskräfte vernetzen sich

Zwischen den Referaten am Forum christlicher Führungskräfte sorgt Pianist Martin Villiger für musikalische Abwechslung. In erster Linie ist das Forum aber eine Austauschplattform für Führungskräfte aus allen möglichen Bereichen in Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Kirche und Kultur, die von Erfahrungen profitieren und sich vernetzen möchten. Anmelden kann man sich via www.forum2022.ch. Bis Ende März 2022 profitiert man vom Frühstbuchungsrabatt.

Weitere Infos

Wann: Freitag, 2. September, 9 bis 21 Uhr
Durchführungsort: Kongresszentrum Parkarena, Barbara-Reinhart-Strasse 24, Winterthur

Vorabendprogramm 1. September: Young Professionals PreForum
Vernetzungsanlass für Nachwuchsführungskräfte unter 40 mit interessanten Forums-Kombi- und Rabattpackages: Donnerstag, 1. September 2022, 17.30 Uhr, Kongresszentrum gate27, Winterthur. 

Zur Webseite:
Forum 2022

Zum Thema:
Forum christlicher Führungskräfte: Mit Gottes Hilfe gestärkt aus Niederlagen hervorgehen
«Jesus war ein Millennial»: 400 Führungskräfte gingen «frohem Schaffen» auf die Spur
Warm-up Führungskräfte-Forum: Unternehmensberater Czwalina: «Ich arbeite, weil ich wertvoll bin»

Datum: 21.03.2022
Autor: Roman Salzmann
Quelle: Forum christlicher Führungskräfte

Werbung
Livenet Service
Werbung