Vier Tage pro Buch

Brasiliens Gefangene erhalten Strafminderung, wenn sie die Bibel lesen

Gute Nachrichten für die Gefangenen im brasilianischen Bundesstaat Maranhão: Wer von ihnen die Bibel liest, erhält eine Strafminderung. Neben dem Lesen muss aber auch eine Zusammenfassung über das jeweilige biblische Buch geschrieben werden.
Häftling

Hintergrund dafür ist, dass die Bibel «eine verändernde Kraft» sei, erklärte Mical Damasceno, ein Abgeordneter, der dieses Gesetzesprojekt vorangetrieben hatte. Bei der Abstimmung über das Projekt stimmten alle anwesenden Abgeordneten des Bundesstaates dafür.

Ab sofort müssen nun obligatorisch in jeder Strafanstalt des Staates Maranhão Bibeln vorhanden sein. Die Strafminderung sieht konkret wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch der Bibel erhält der Häftling vier Tage Strafminderung, wobei er pro Jahr höchstens zwölf Bücher lesen darf, bzw. höchstens zwölf Bücher angerechnet werden – pro Jahr kann man sich also eine Strafminderung von höchstens 48 Tagen «anlesen». Und das reine Lesen ist nicht genug: Der Sträfling muss zudem eine Zusammenfassung über das Bibelbuch schreiben, die dann von einer Kommission geprüft wird.

Bibel ist Grundlage für Veränderung

«Die Bibel ist eine verändernde Kraft im Leben der Menschen», erklärte Damasceno seinen Vorstoss. «Sie ist unser Fundament und dient sogar als Grundlage vieler demokratischer Verfassungen, auch unserer Verfassung von 1988. Das Evangelium von Christus und der Dienst durch das Wort Gottes haben das Leben vieler Gefangener verändert durch die missionarische Arbeit, die in den Gefängnissen durchgeführt wird.» Deshalb gäbe es nichts besseres, als wenn durch die Bibel Strafen vermindert werden könnten «und sie so zum Mittel der Veränderung wird im Leben derjenigen, die ihr Leben während und nach der Erfüllung ihrer Strafe ändern möchten».

Ähnliche Strafminderungen durch das Lesen der Bibel waren zuvor bereits in den Bundesstaaten Sao Paulo und Ceará durchgesetzt worden. Während die Bibel hierbei früher als ein einziges Buch angesehen wurde – das Lesen der kompletten Bibel hätte in dem Fall nur vier Tage Strafminderung erwirkt –, gilt sie jetzt als Buchsammlung und das Lesen jedes einzelnen Bibelbuches erwirkt eine viertägige Minderung.

Zum Thema:
Nach Drogenbesitz: Polizist kommt selbst in den Knast
Ein Wunder in Brasilien: Mit Fasten und Gebet gegen Corona
Schmuggler abgefangen: Land der Bibel: Türkei schützt seine Bibeln

Datum: 23.08.2020
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / acontecercristiano.com

Verwandte News
Werbung
Livenet Service
Werbung