Publireportage

Arbeitspause: anmelden, profitieren, gesunden!

Arbeitspause: anmelden, profitieren, gesunden!
«Profit – Wie gesund ist deine Arbeit?» lautet das Motto des siebten Forums christlicher Führungskräfte.

Anerkannte Referierende aus verschiedenen Fachbereichen verdeutlichen am Freitag, 13. September 2024, von 9 bis 19 Uhr in der Parkarena Winterthur den Spannungsbogen zwischen Wohlbefinden und Wohlstand.

Wer sich bis am 30. Juni anmeldet, profitiert vom attraktiven Frühbuchungsrabatt: 350 Franken, inklusive Verpflegung. Bereits am Vorabend, Donnerstag, 12. September, von 18 bis 22 Uhr findet das Young Professionals Forum im Kongresszentrum Gate 27 in Winterthur statt.

Gesundheitsvorsorge und Prävention sind in Unternehmen ein wichtiges Thema. Denn: Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit. Doch in der heutigen Arbeitswelt belasten beispielsweise neue Arbeitsformen und die Digitalisierung. Dies verunsichert und kann krank machen. Die beiden Forum-Co-Präsidenten Markus Baumgartner und Joel Blunier haben deshalb für das Forum 2024 für Führungskräfte ein breitgefächertes Programm mit Themen zusammengestellt, die gesundheitsfördernden Charakter haben. Referentinnen und Referenten aus der Gesundheitsbranche, Politik, Kirche, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft sprechen über die Wechselwirkung von Arbeit und Gesundheit.

Wohlergehen – viel mehr als Wohlstand

Joel Blunier identifiziert aktuelle Herausforderungen. Er sagt, das Forum trage dazu bei, «dass Teilnehmende profitieren und erfahren können, wie sie kritische Momente erkennen oder ihren Körper ernst nehmen können». In der Schweiz würden immer mehr Menschen mit Schlafstörungen oder Burnout registriert. Markus Baumgartner ist es ein grosses Anliegen, Lösungsansätze im Rahmen des Forums christlicher Führungskräfte zu präsentieren und diskutieren. Denn: Wer sich um sich und seine Angestellten und Mitarbeitenden sorge, habe langfristig weniger Sorgen.

Blunier betont: «Ein erfülltes Leben macht Menschen glücklich, nicht der Wohlstand. Der Fokus liegt auf erfülltem Leben – ganz im Sinn der Ganzheitlichkeit von Gottes Schöpfung. Denn körperliches, geistiges, geistliches und soziales Wohlergehen sind die Grundlage, dass Menschen und Organisationen ihr Potenzial ausschöpfen können.» Baumgartner fasst die wichtigsten Themen am Forum wie folgt zusammen: «Es geht darum, die eigene Persönlichkeit und ganze Teams zu stärken. Dabei gehen wir beispielsweise ein auf die Funktion des Gehirns, auf Schlafstörungen, gesunde Ernährung, Belastungsgrenzen oder Führungsaspekte.»

Wohlbefinden stärken und schlafen

Impulsvorträge von vier führenden Schweizer Expertinnen und Experten zeigen eine neue Perspektive auf die (Arbeits-)Welt:

Die Referierenden am Forum und am Young Professionals Forum auf einen Blick: Barbara Studer, Clarisse von Wunschheim, Robert Heinzer, Johannes Warth, Katharina Stingelin (oberste Reihe von links nach rechts); Luca Hersberger, Markus Mäder, Michael Burger, Nathan Keiser, Patricia von Känel (mittlere Reihe); Rico Rieder, Vera Bregger und Walter Dürr (unterste Reihe).

«Eine Reise durch die faszinierende Welt unserer kognitiven, emotionalen und kreativen Fähigkeiten» bietet Neuropsychologin Barbara Studer an. Die Neurowissenschaftlerin und CEO von Hirncoach AG spricht über das «Wunderorgan Gehirn» und das verstandesmässige und emotionale Wohlbefinden.

Schlafexpertin Katharina Stingelin spricht über «…den seinen gibt’s der Herr im Schlaf». Sie hat sich intensiv damit beschäftigt, wie sich Schlafentzug auf Menschen auswirkt.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Nathan Keiser referiert über «Profit mit Neurodiversität? – Kann sich die Wirtschaft heute neurodiverse Arbeitskräfte wie Hochsensible, AD(H)S-Betroffene oder Autisten (trotz Arbeitskräftemangel) leisten?»

Markus Mäder beleuchtet den gleichen Themenbereich als Personal- und AD(H)S-Experte und spricht über das Potenzial von neurodiversen Menschen in Zeiten des Arbeitskräftemangels. Und wie Betroffene und Arbeitgeber durch einen geschickten Umgang mit dem Phänomen ganz besondere Fähigkeiten nutzbar machen können.

Was Arbeit gesund macht

Podiumsteilnehmer Rico Rieder argumentiert am Forum, was Arbeit so gesund macht.

Auf dem CEO-Podium werden verschiedene Aspekte beleuchtet: «Wie sieht eine gesunde Arbeitsumgebung aus?» erläutert Patricia von Känel, Geschäftsleitungsmitglied Privatklinik Siloah. «Arbeit ist gesund» sagt Rico Rieder, Arzt und Verwaltungsratspräsident einer Gruppe von medizinischen Zentren.

Die Leiterin betriebliches Gesundheitsmanagements Vera Bregger erzählt am Forum, warum Firmengesundheit so wichtig ist.

Personalchef Robert Heinzer erzählt am Forum, was Fitnessübungen am Arbeitsplatz bewirken.

Buchautor und Gesundheitsunternehmer Michael Burger gibt am Forum Tipps zu Gesundheit und Ernährung.

Einen Einblick in die Praxis von erprobter und bewährter Prävention bieten Vera Bregger, Leiterin betriebliches Gesundheitsmanagements bei einer Schweizer Versicherung, Victorinox-Personalchef Robert Heinzer und Michael Burger, CEO des Familienunternehmens Vitapower für ganzheitliche Gesundheitsförderung. Sie erzählen, wie die Motivation von Mitarbeitenden, die Unternehmenskultur und die Ernährung gesundheitsfördernd und gewinnbringend wirken.

Referent Walter Dürr platziert am Young Professionals Forum sein Hauptanliegen: reflektierter Glaube und praktisches Christsein.

Anwältin und Forums-Referentin Clarisse von Wunschheim bezeichnet sich selbst als Brückenbauerin.

Chefarzt Luca Hersberger spricht am Young Professionals Forum über Beziehungen.

Am Young Professionals Forum sprechen Walter Dürr, Direktor des Zentrums Glaube und Gesellschaft an der Universität Freiburg, Anwältin Clarisse von Wunschheim, Expertin für internationale und interkulturelle Streitbeilegung sowie Chefarzt und Psychiater Luca Hersberger.

Vernetzen und entspannen

Zwischen den Referaten am Forum christlicher Führungskräfte steht der «Ermutiger, Fairsteher und Überlebensberater» Johannes Warth im Einsatz. Sein Ziel: «anregende Entspannung.» Ausserhalb der fixen Programmpunkte bietet sich das Forum als Plattform an für Führungskräfte aus der Gesundheitsbranche, Politik, Kirche, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft: Für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung wird viel Raum geboten.

Johannes Warth fordert Zwerchfell und Gehirnwindungen des Publikums heraus.

7. Forum christlicher Führungskräfte

Das Forum 2024 wird vom nationalen, überkonfessionellen, branchen- und parteiübergreifenden Verein Forum christlicher Führungskräfte organisiert. Co-Präsidenten des Vereins sind Markus Baumgartner und Joel Blunier. Ziel ist, Verantwortungsträgern und Führungskräften aus unterschiedlichsten Bereichen Inspiration, Hoffnung und praxisnahe Lösungsansätze zu vermitteln.

Forum 2024

Freitag, 13. September, 9 bis 19 Uhr, Kongresszentrum Parkarena, Winterthur

Frühbuchungspreise (inkl. Verpflegung)

350 Franken bis 30. Juni 2024

390 Franken ab 1. Juli 2024

Vorabendprogramm 12. September: Young Professionals Forum

Vernetzungsanlass für Nachwuchsführungskräfte unter 40 mit interessanten Forums-Kombi- und Rabattpackages: Donnerstag, 12. September 2024, 18 bis 22 Uhr, Kongresszentrum gate27, Theaterstrasse 27B, Winterthur.

Weitere Informationen

www.forum2024.ch

Datum: 01.04.2024
Quelle: Forum christlicher Führungskräfte

Publireportage
Werbung
Livenet Service
Werbung