Good News im Briefkasten

«Hope-Zeitungen» an Pfingsten in neun Regionen

Über 300.000 Haushalte in neun Regionen der Deutschschweiz erhalten an Pfingsten eine besondere Zeitung: Die «Hope-Zeitungen» von Livenet bieten spannende Interviews und Portraits und sprechen mit ihrem Konzept ein breites Publikum an.
Übersicht über die Hope-Regiozeitungen

Prominente Köpfe und Menschen wie Sie und ich erzählen offen aus ihrem Leben. Sie verraten, was ihnen Hoffnung bedeutet und sinnieren über grosse Lebensfragen – mal mit ihrem persönlichen Glauben verknüpft, mal auf philosophischer Ebene. Das ist das Konzept der «Hope-Zeitungen». Unaufdringlich laden sie Menschen ein, sich mit der eigenen Position und dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen. In den kommenden Pfingst-Ausgaben finden sich etwa spannende Interviews mit Persönlichkeiten wie Preisüberwacher Stefan Meierhans und dem erfolgreichen Berner Mundart-Popduo «Lo & Leduc».

Über 300'000 Exemplare

Verantwortet wird das Projekt von Livenet. Die Gesamtauflage der Regiozeitungen an Pfingsten beträgt mehr als 300'000 Exemplare, wobei das Wallis mit einer 50'000er-Auflage die grösste Einzelausgabe ist. Im Emmental werden 40'000 Exemplare verteilt, in der Region Bern 43'000, in der Stadt Bern 35'000, im Seeland 25'000, in Freiburg 15'000, im Oberaargau 30'000, in Solothurn 45'000, in Schaffhausen 20'000 und im Wallis 50'000, also insgesamt 303'000 Exemplare. Diese hohe Zahl wurde durch Einzelspenden und die Übernahme von Ortspatenschaften möglich. Für den Herbst und Winter des Jahres sind weitere 34 «Hope-Regiozeitungen» geplant.

Regio-Webseiten …

Im Rahmen der «Brückenangebote» und um zwischen den Verteilmomenten im Jahr präsent zu sein, baut Livenet Regio-Webseiten auf. Es sind Plattformen, über die mittels Videos, lokalen Informationen sowie weiteren regionalen Berichten die Gute Nachricht vermittelt wird. Dadurch soll die lokale und regionale Interaktion von Christen mit der Bevölkerung gefördert werden.

… und «Hope Events»

Um seinerseits Brücken zur Bevölkerung und Leserschaft zu schlagen, organisiert Livenet zahlreiche «Hope-Events». In lockerer Atmosphäre können Interessierte die Köpfe hinter und in den «Hope-Zeitungen» kennenlernen. Zum Angebot zählen eine Wanderung mit Spitzenkoch Res Hubler über die Röti nahe des Weissensteins, ein Eseltrekking durch die Hallauer Rebberge oder ein Rundgang durch die Freiburger Biermanufaktur mit HC-Fribourg-Gottéron-Athletiktrainer Simon Holdener.

Was diesem im Leben und im Job wichtig ist und worauf er vertraut, das können Sie bereits im Vorfeld erfahren. «Hope»-Chefredaktor Florian Wüthrich hatte den engagierten Sports- und Menschenfreund vor der Kamera. 

Sehen Sie hier den Hope-Talk mit Simon Holdener:

Zum Thema:
SRS pro Sportler: Simon Holdener neuer Geschäftsführer
Übersicht: Die Regiozeitungen 2022
Hoffnung in die Haushalte: An PFingsten: Regiozeitungen in neun Regionen

Datum: 10.05.2022
Quelle: Livenet

Werbung
Livenet Service
Werbung