GO Movement

Zu Weihnachten Christ geworden, im Januar getauft

Im Mai 2022 soll eine Million Hispanoamerikaner in New York mit dem Evangelium erreicht werden. Aber auch in diesen Tagen und Wochen sprechen Menschen in aller Welt von ihrem Glauben. Elvin Ridder erzählt von täglich eintreffenden Berichten.
Christen in Brasilien erzählen von der Liebe Jesu
Eine Gruppe von Täuflingen in Lateinamerika
Einsatz während der Fussballsaison in Kamerun

Im Mai 2022 soll eine Million Hispanoamerikaner in New York mit dem Evangelium erreicht werden. Aber auch in diesen Tagen und Wochen sprechen Menschen in aller Welt von ihrem Glauben. Elvin Ridder erzählt von täglich eintreffenden Berichten.

«In den letzten Tagen war ich überwältigt zu sehen, wie der Leib Christi zusammenkommt, um die Gute Nachricht weiterzugeben», lässt Elvin Ridder vom GO Movement seinen Gedanken freien Lauf. «Ich bin erstaunt darüber, wie Gottes Heiliger Geist in den Herzen und Köpfen der Gläubigen überall wirkt. Es ist unmöglich, alles zusammenzufassen, was ich in dieser Woche gehört habe, aber ich werde versuchen, Ihnen die Höhepunkte zu nennen.»

Hispanoamerikaner in New York erreichen

Dazu gehört zum Beispiel dieses: Durch eine Partnerschaft mit hispanischen Gemeinden im Raum New York City wird eine Strategie entwickelt, um im Mai 2022 eine Million Hispanoamerikaner zu erreichen.

Beat Baumann, Direktor des GO Movement, schreibt dazu: «Eindrucksvolle Treffen in New York: 'Aliento Vision' verpflichtet sich, wöchentliche Updates für das GO Movement zu produzieren. Ausserdem wird ein wöchentliches 30-minütiges Programm für Lateinamerika im Fernsehen ausgestrahlt, um Gläubige auszurüsten und zu motivieren, das Evangelium und ihr Zeugnis zu weiterzugeben – GO LIFESTYLE. Es gibt Live-Telefonate im Studio und Ausstrahlung in ganz Lateinamerika und den USA in spanischer Sprache. Ps. Victor Tiburico hat eines seiner Teammitglieder mit der Verantwortung für diese Aufgabe betraut.»

Beat Baumann weiter: «Die hispanischen Leiter erwarten, eine Million Menschen mit dem Evangelium in New York zu erreichen, sie drucken eine Million Evangeliumstraktate während des GO MONTH. Das Visionstreffen der Pastoren findet am 23. März statt – Ziel sind 2000 hispanische Gemeinden, die sich aktiv beteiligen. Wir hatten auch eine grossartige Zeit mit Alfredo Vallellanes und seinem Team, um Unterstützung für den Bibel-Athon zu sammeln. Dieses Konzept kann multipliziert werden, um eine Bibel für jede neue Gemeinde und möglicherweise auch für neue Gläubige zu haben. Da ist Gott am Werk.»

Latein- und Südamerika

Hier ein Erlebnis aus Brasilien: Gemeinden reisten in ein Gebiet Brasiliens, das von schweren Überschwemmungen heimgesucht wurde, um den Menschen zu helfen und ihnen mitzuteilen, dass es die Liebe Jesu ist, die sie zu dieser Arbeit motiviert hat. Die betroffenen Menschen waren erstaunt und hörten auf die Gute Nachricht!

In einem anderen lateinamerikanischen Land kam am 16. Januar eine Gruppe von Menschen, um sich taufen zu lassen. Sie wurden über Weihnachten mit dem Evangelium erreicht und sind jetzt in einer Gemeinde und wachsen im Glauben!

Evangelium für Angola

In Angola gibt es Dienste aus dem ganzen Land, die die Strategie verfolgen, in diesem Jahrzehnt das ganze Land zu erreichen.

Das internationale Team aus Angola berichtet: «Können Sie sich einen Tag vorstellen, an dem mehrere nationale Dienste und Leiter zusammenkommen, um einen Bund zu schliessen, eine Verpflichtungsvereinbarung zur Evangelisierung des Landes bis 2030? Können Sie sich vorstellen, wie schön es wäre, wenn dies geschehen würde? Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit, diesen Tag und dieses Ereignis Wirklichkeit werden zu lassen. Wenn Sie Pastor, Pfarrer, Leiter einer evangelistischen Vereinigung, Leiter einer Musikgruppe oder in einem anderen Bereich einflussreich sind, der die Verkündigung des Evangeliums in Angola fördert und dafür sorgt, dass die Evangelisierung bis 2030 zu einer Kultur in Angola wird, dann seien Sie am 29. Januar dabei.» Bitte beten Sie für den kommenden Samstag!

Grosse Veranstaltungen sind grossartig, aber am Ende geht es darum, dass Einzelne hinausgehen und ihren Glauben weitergeben. Sie sind die Arbeiter für die Ernte, aber sie tun es, weil Christus sie dazu bringt und sie darin geschult wurden, Jesus weiterzugeben und das beginnende Wachstum in Christus zu begleiten!

Fahrräder für afrikanische Evangelisten

In Kamerun, Afrika ging der Einsatz während der Fussballsaison weiter. Hier ein Beitrag vom nationalen Team: «Verteilung der Bibel (NT) und evangelistischer Broschüren mit Predigt am Austragungsort (Stadthalle von Yaoundé) vor, während und nach dem Spiel Elfenbeinküste gegen Algerien am 20. Januar 2022...»

In Afrika sind Autos teuer und in vielen Gegenden sind die Strassen nicht die besten, aber Fahrräder funktionieren sehr gut. Deshalb hat eine Kirche in Uganda eine Sondersammlung durchgeführt, um Fahrräder zu kaufen, damit ihre Evangelisten schneller vorankommen und die Gute Nachricht mit mehr Menschen teilen können. 29 Fahrräder wurden Pastoren in Kitgum Matidi, Agago und Amoro überreicht. Trotz Kriegen und Krankheiten wirkt der Heilige Geist in Uganda auf unglaubliche Weise.

Was ist das Go Movement?

Der im Jahr 2012 initiierte Global Outreach Day hat sich zu einer weltweiten Evangelisationsbewegung entwickelt – dem Go Movement, einer gemeinsamen, kollaborativen Bewegung, die von vielen Denominationen und Werken weltweit getragen wird. Nach dem Motto «Jeder kann jemanden erreichen – gemeinsam erreichen wir die Welt!» findet jedes Jahr im Mai der Go Month mit vielfältigen evangelistischen Aktivitäten statt. Der Go Day (Global Outreach Day) ist der Höhepunkt dieses Evangelisationsmonats. Die Aktivitäten des Go Movements erstrecken sich übers ganze Jahr und haben im Rahmen der Go Decade zum Ziel, bis 2030 jeden Menschen weltweit mit dem Evangelium zu erreichen. Im Jahr 2020 waren im Rahmen des Go Movements über 50 Millionen Christen evangelistisch aktiv und 1,3 Milliarden Menschen konnte das Evangelium verkündet werden.

Zum Thema:
GO Movement: «Kommt, wir packen es an»
GO Movement: Die Gute Nachricht – gerade auch für die Kinder
GO Movement: Gott will Menschen gebrauchen

Datum: 26.01.2022
Autor: Daniel Gerber
Quelle: GO Movement

Werbung
Livenet Service
Werbung