Das Vaterunser

Ein Gebet mit Tiefgang

Das 
Gebet

Vaterunser ist ein Gebet mit Tiefgang -  ein echtes, tiefes Gebet, wie es Jesus empfohlen hat. Und es ist bis heute eine Hilfe und Anleitung, wie wir Gott näher kommen können. Nehmen Sie sich Zeit und suchen Sie die Tiefe, die dieses Gebet haben kann.

Vater unser im Himmel

Gott ist mein Vater, er ist unser Vater. Er hat uns zu seinen Kindern gemacht und er behandelt uns auch so. Er ist kein irdischer Vater mit Fehlern und Versagen. Er, der Vater im Himmel, steht souverän über den Dingen, hat die Kontrolle. Danken Sie Gott, dass er Ihr vollkommener Vater ist. Bitten Sie ihn, dass er Ihnen zeigt, was das bedeutet.

Geheiligt werde dein Name

Gottes Name ist heiliger, reiner, grösser als alles andere um uns. Wenn wir das erkennen, werden unsere Sorgen, Belange und Ängste klein. «Seinen Namen heiligen» heisst, zu wissen, wer er ist und danach zu leben. Beten Sie, dass sein Name in Ihrem Leben und durch Ihr Leben geheiligt wird. In Ihrem Haus, in Ihrer Familie, an Ihrem Arbeitsplatz, unter Ihren Freunden...

Dein Reich komme

Jesus sprach viel vom «Reich Gottes». Es ist der Ort an dem Gott ist. Dort, wo sich die Sehnsucht der Menschen erfüllt. Als Jesus auf dieser Welt lebte, ist ein Stück weit von diesem Reich zu uns Menschen gekommen. Jesus hat uns den Himmel näher gebracht. Bitten Sie Gott, dass er das in Ihnen und durch Sie weiter führt.

Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden

Wir haben viele Ideen und Vorstellungen, wie unser Leben zu sein hat. Manchmal sind aber Gottes Pläne für uns ganz anders. Vertrauen Sie darauf, dass Gott den besten Weg für Sie hat. Beten Sie, dass er Ihnen hilft, das zu glauben und vertrauen Sie ihm die verschiedenen Bereiche Ihres Lebens an. Lassen Sie Gott in Ihrem Leben sprechen, auf die Art und Weise, wie er im Himmel regiert.

Unser tägliches Brot gib uns heute

Gott sieht, was wir zum Leben brauchen, wir dürfen ihn darum bitten. Schütten Sie Gott Ihr Herz aus, bitten Sie ihn um einen Job, um finanzielle Dinge, um das, was Sie brauchen. Übrigens hat Jesus gesagt, dass das Reden Gottes genau so wichtig für uns ist, wie unser «tägliches Brot». Bitten Sie Gott, dass er zu Ihnen spricht, dass Sie sein leises Reden verstehen - ob durch die Bibel, durch Träume, durch Freunde....

Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern

Wörtlich sagt Jesus: So wie wir den Menschen vergeben, die uns etwas angetan haben, genau so soll Gott auch uns unsere Schuld nicht anrechnen. Selbst vergeben und Vergebung bekommen gehören zusammen. Wer seine eigenen Fehler mit sich rumschleppen muss ist nicht frei. Wer anderen nicht vergeben kann wird bitter. Unvergebung kann krank machen. Bitten Sie Gott, dass er Ihnen hilft zu vergeben und dass er Ihnen zeigt, wo Sie selbst Vergebung brauchen.

Führe uns nicht in Versuchung

Überall lauert Versuchung. Die Verlockung bei den Steuern zu schummeln, zu eigenen Gunsten zu lügen, die Versuchung fremd zu gehen oder einfach nur egoistisch zu leben. Vieles, was anfangs verlockend, sicher und gut scheint, platzt später als grosses Unglück über einen herein. Bitten Sie Gott, dass er Sie vor Versuchung bewahrt, dass er Ihnen den Blick schenkt, Gutes von Schlechtem zu unterscheiden und Ihnen hilft Nein zu sagen.

Erlöse uns von dem Bösen

Wir leiden an den schlechten Dingen dieser Welt: Ungerechtigkeit, Missgunst, Hass, Not, Geiz, Hilflosigkeit... Aber auch in uns selbst stecken solche schlechten Wesenszüge. Bitten Sie Gott, dass er Sie von dem Bösen in Ihnen und um Sie herum erlöst - dass das Schlechte keine Chance bekommt. Bitten Sie ihn, dass er seine Engel um Sie stellt und Sie vor dem Bösen bewahrt.

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit

Gott ist mächtig, er hat die Kontrolle, er ist gross und stark. Er kann eingreifen und Dinge verändern. Er ist herrlich und wunderbar. Er ist der Anfang und das Ende. Er wird immer der Mächtigste bleiben... Das «Vaterunser» endet mit Lob und Dank. Denken Sie über Gottes Grösse, Stärke und Herrlichkeit nach. Danken Sie ihm dafür. Richten Sie Ihren Blick auf ihn.

Amen.

Das heisst: So soll es sein.

 

Datum: 18.05.2011
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Verwandte News
Werbung
Livenet Service
Werbung