Nationaler Kongress für Evangelisation und Mission in Angola
Einladung zur Konferenz für Führungskräfte in Brasilien
GO Movement

Es ist nicht nur ein wilder Traum

«Ich bin immer wieder erstaunt, wie Gott in so viele Menschen auf der ganzen Welt ein Herz für die Evangelisation legt», sagt Elvin Ridder vom GO Movement.

«Ich bin immer wieder erstaunt, wie Gott in so viele Menschen auf der ganzen Welt ein Herz für die Evangelisation legt», sagt Elvin Ridder vom GO Movement.

In Angola kamen über 2500 Menschen zusammen, um sich darauf vorzubereiten, wie sie ihren Kontinent und ihr Land für Christus gewinnen können. Es handelt sich dabei um den nationalen Kongress für Evangelisation und Mission 2021.

Genau darum geht es bei der GO Decade: Menschen zu ermutigen, hinauszugehen und von Jesus zu erzählen. Es passiert wirklich! Das ist nicht nur ein wilder Traum. Gott ist dabei. Es ist eine Bewegung!

«Bis es zur Kultur wird, schneller als der Wind»

So hat die 7. Ausgabe dieser Veranstaltung das Leben von mehr als 2500 Anwesenden und Hunderten von Menschen in den sozialen Netzwerken in Angola und der ganzen Welt geprägt.

Das Leitungsgremium erklärt: «Die Kultur des Himmels ist am Entstehen, und bis sie zu einer Kultur wird, werden wir nicht aufhören, Christus zu verkünden.»

In Brasilien findet eine grosse Konferenz statt, auf der geplant wird, bis 2030 den gesamten Kontinent für Christus zu erreichen. Die Organisatoren sind stark engagiert. Es sind die nationalen Kirchen, die dies planen, nicht externe Missionsorganisationen. Sie bringen auch fast alle benötigten Mittel dazu selbst auf. Hier ist Gott am Werk, nicht einfach ein Mensch.

Welt soll nach GO Decade nicht mehr die gleiche sein

Auch in Brasilien wird die Notwendigkeit erkannt, die jungen Führungskräfte aufzubauen und zu ermutigen. Am 22. Oktober wird es eine kostenlose Konferenz für junge Führungskräfte geben. «Seien Sie als Gast dabei», laden die Organisatoren ein. «Die Herausforderungen von heute erfordern gesunde, starke und vorbereitete Führungskräfte. Du bist diese Führungskraft. Wir wollen für dich beten und dir zur Erneuerung deines Lebens dienen.»

Weiter findet in Chile eine Schulungskonferenz über Evangelisation statt. Hier werden die Menschen auf die Weihnachtszeit vorbereitet!

Der Oktober ist der Monat, in dem Gläubige in aller Welt ausgerüstet werden, damit sie an Weihnachten von Jesus erzählen können. Bitte beten Sie für all die Arbeit und die Vorbereitungen, die für die Ausgebildeten getroffen werden.

Gott hat auch Ihnen die Ehre, das Privileg und die Verantwortung anvertraut, Menschen den Glauben weiterzugeben. Wir wissen, dass das Evangelium die Kraft Gottes ist, Menschen zu verändern. Jesus ist die einzige wirkliche und ewige Lösung für die Menschen. Das Evangelium muss alle Schichten der Gesellschaft beeinflussen.

Was ist das Go Movement? Der im Jahr 2012 initiierte Global Outreach Day hat sich zu einer weltweiten Evangelisationsbewegung entwickelt – dem Go Movement, einer gemeinsamen, kollaborativen Bewegung, die von vielen Denominationen und Werken weltweit getragen wird. Nach dem Motto «Jeder kann jemanden erreichen – gemeinsam erreichen wir die Welt!» findet jedes Jahr im Mai der Go Month mit vielfältigen evangelistischen Aktivitäten statt. Der Go Day (Global Outreach Day) ist der Höhepunkt dieses Evangelisationsmonats. Die Aktivitäten des Go Movements erstrecken sich übers ganze Jahr und haben im Rahmen der Go Decade zum Ziel, bis 2030 jeden Menschen weltweit mit dem Evangelium zu erreichen. Im Jahr 2020 waren im Rahmen des Go Movements über 50 Millionen Christen evangelistisch aktiv und 1,3 Milliarden Menschen konnte das Evangelium verkündet werden. 

Zum Thema:
GO Movement: Afrika ist führend
GO Movement: Was Gott trotz Covid tut, erfreut das Herz
Hände und Füsse von Jesus: Brasilien: Der GO-Impuls in einem Riesenland

Datum: 06.10.2021
Autor: Daniel Gerber
Quelle: GO Movement