Neuer Einblick in Evangelien

Wohl älteste Markus-Aufzeichnung entdeckt

Zoom
Nicht Ägypten ist das eigentliche «Land der Pyramiden» sondern Sudan.
In der Maske einer ägyptischen Mumie wurde ein Papyrus-Fragment entdeckt. Es handelt sich um Teile des Markus-Evangeliums. Womöglich ist es die älteste Evangelien-Aufzeichnung, die je entdeckt wurde.

Der Papyrus wurde zusammen mit anderen alten Texten als Mumien-Maske «recycelt». Doch Wissenschaftlern gelang es, das Papiergut herauszulösen ohne die Schrift zu zerstören. Sie datieren den Markus-Papyri auf das Jahr 90 oder älter. Derzeit durchläuft das Schriftstück weitere Tests. Dadurch sollen weitere Erkenntnisse über das Markus-Evangelium gewonnen werden.

Zoom
Eine der Mumienmasken, in denen antikes Papyrus gefunden wurde.
Während die Maske selbst als «nicht museumswürdig» eingestuft wurde, hat es die alte Schrift umso mehr in sich. Denny Burk, Professor für biblische Studien am «Boyce College», nennt den Papyrus einen «bedeutsamen» Fund: «Ein Zeugen-Bericht aus dem ersten Jahrhundert ist noch nie dagewesen. Und noch überraschender ist, dass das Fragment in Ägypten gefunden worden ist. Das setzt voraus, dass das Original schon Jahrzehnte früher verfasst wurde.»

Professor Craig Evans vom «Acadia Divinity College» sagt, dass eine solche Maske bis zu zwölf Papyri enthalten könne. Jene mit dem Markus-Evangelium sei eine besondere. Normalerweise bleiben nur Schriften erhalten, die jünger als das Jahr 100 sind. Laut Denny Burk zeige dies zudem, dass eine schriftliche Tradition bereits länger bestehe, als manche vermuten.

Zur Webseite:
Denny Burk über den Fund (Englisch)

Buch zum Thema: Volk ohne Ahnen – Auf den Spuren der Erzväter und des frühen Israel
Schweiz
Deutschland

Zum Thema:
Leben am Toten Meer: Qumran-Schriftrollen komplett online

Die Burg des Gewaltherrschers: Neuer Eingang zu Herodium entdeckt
Neue Funde: Tempelberg-Geschichte wird verändert
Archäologie: Teich Betesda gefunden?
Fund in koptischem Grab: Frühes Bild von Jesus Christus entdeckt
Wenn Hadrian eine Reise tat…: Alter Kalkstein liefert neue Einblicke

Datum: 26.01.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / The Blaze

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Anzeige

Werbung

RATGEBER

Innehalten und still sein Drei gute Gründe, mal die Klappe zu halten
Es ist so einfach, viel zu kommunizieren, Kommentare zu posten oder schnell zu antworten. Doch die...

Werbung