Christustag und Kirchentag

Grossanlässe mit Schweizer Beteiligung

In Österreich und Deutschland werden in der nächsten Zeit zehntausende von Christen zwei evangelische Grossveranstaltungen besuchen. An beiden Anlässen sind Schweizer massgeblich engagiert.

Zoom
Dr. Michael Diener spricht den Segen am Ende des Christustag Stuttgart 2014.
«Der Christustag ist mehr als ein soziales Event. Er ist unser gemeinsames öffentliches Bekenntnis, dass wir Jesus lieben und ihm gehören. Wir wollen Österreich sagen: Jesus liebt uns!»

Zoom
David Alaba, Profifussballer aus Österreich.
Mit diesen Worten lädt Profifussballer David Alaba, einer der prominentesten Christen Österreichs zum Christustag nach Linz ein. Der Sportler, der beim FC Bayern München unter Vertrag steht (derzeit verletzt), macht damit klar, dass der Anlass auch für ihn etwas besonderes ist.

Der Christustag Österreich findet am Pfingstmontag in Linz statt. Und auch Schweizer Persönlichkeiten wirken am Programm mit.

H.P. Nüesch als Festredner am Christustag in Linz

Christen aus den unterschiedlichsten Kirchen und Gemeinden kommen aus dem ganzen Land zusammen und «bringen gemeinsam ihren lebendigen Glauben an den Gott der Bibel mit Freude und Begeisterung zum Ausdruck», wie es die Einladungsbroschüre ankündigt.

Zoom
Hanspeter Nüesch

Der Tag beginnt mit einem Marsch für Jesus um 13 Uhr und einem Familienkonzert um 14 Uhr. Höhepunkt wird der Festakt um 15 Uhr sein. Hanspeter Nüesch, Präsident und ehemaliger Leiter von Campus für Christus Schweiz, wird die Festansprache halten zum Thema «Ichthys – Hauptspeise oder Lebensmotto?» Ehrengäste sind u.a. Kardinal Christoph Schönborn, verschiedene Bischöfe und Landeshauptmann Josef Pühringer.
Den Abschluss des Tages bildet ein Worship-Konzert mit der australischen Band «Planetshakers», die zum ersten Mal in Österreich auftreten.

In den vergangenen Jahren haben verschiedene Grossveranstaltungen in Österreich stattgefunden, die – neben der Öffentlichkeitswirkung – stark einheitsfördernd gewirkt haben, wie etwa der Marsch für Jesus (2014), das Fest der Hoffnung oder das Fest für Jesus. Daraus entstand die Idee eines landesweiten zentralen Christustages. Veranstalter sind der Weg der Versöhnung / Runde Tisch Österreich und die Österreichische Evangelische Allianz.

4. Juni in Stuttgart: Deutscher Kirchentag erstmals mit Christustag

Selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Deutschen Evangelischen Kirchentag DEKT in Stuttgart erwartet. Und dies, obwohl im bayrischen Elmau zur gleichen Zeit ein G7-Treffen stattfindet. Neu ist, dass am 4. Juni der Christustag in der Porsche-Arena stattfindet. Er steht unter dem Motto «Dein Wort macht mich klug».

Der Kirchentag insgesamt steht unter dem Leitvers «...damit wir klug werden», das sich auf Psalm 90 bezieht. Der Kirchentag wird eine grosse Vielfalt zeigen. Kirchentags-Präsident Andreas Barner wird vom Dreiklang «Frieden und Flüchtlinge», «Wirtschaft und Werte» sowie «Demokratie und Daten» sprechen. Es gehe um gesellschaftliche Debatten und darum, dazu «in christlicher Verantwortung Position zu beziehen».

100'000 Teilnehmer erwartet - Schweizer Stand

Am Kirchentag werden rund 100'000 Teilnehmer erwartet. Aus der Schweiz werden die reformierte Zürcher Kirche, der Schweizerische Evangelische Kirchenbund und das Zentrum für Kirchenentwicklung der Universität Zürich mit einem Stand am Kirchentag präsent sein. Der Stand ist der Reformation einst und jetzt gewidmet und bietet unter anderem Begegnungen, Gespräche, ein Quiz und auch Getränke an der «ReformierBar». Die reformierte Schweizer Theologin Christina Aus der Au ist zudem im Vorstand des Präsidiums des deutschen Kirchentags.

Zur Webseite:
Christustag 2015
Deutscher Evangelischer Kirchentag 2015
Weg der Versöhnung

Datum: 21.05.2015
Autor: Reinhold Scharnowski / Florian Wüthrich
Quelle: Livenet / idea

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Anzeige

Werbung

RATGEBER

Vom Umgang mit Ängsten Raus aus dem Sorgenkarrussell
Wer kennt sie nicht, die Sorgen? Sorgen um und am Arbeitsplatz. Sorgen um Mitmenschen. Finanzielle...

Werbung