Christof Sauer in Zürich
Der Theologe und Forscher in Sachen Glaubensfreiheit, Christof Sauer, betonte kürzlich in Zürich die Wichtigkeit der Einheit christlicher Konfessionen. Zudem äusserte er sich zur Frage, ob christliche Flüchtlinge bevorzugt behandelt werden sollten.
Auch wenn es verboten ist
Der Islam ist die Staatsreligion Saudi-Arabiens und die Rechtsprechung basiert auf der Scharia. Die Nation gilt als eine der repressivsten. Keine andere Religion als der Islam ist zulässig. Dennoch findet eine wachsende Zahl Saudis zum Glauben.
Flucht vor den «Bloods»
Wenn man einen «frischgebackenen» Christen kennenlernt, erwartet man, dass er sich 100 Prozent in die Beziehung mit Jesus stürzt. Bei David ist das ganz anders – wenige Monate nach seiner Bekehrung verschwindet er von der Bildfläche.
Leben in Ungewissheit
Völlig ungewiss ist das Schicksal von fast 220 jungen Frauen, die vor mehr als zwei Jahren von der islamischen Terrorgruppe «Boko Haram» im Nordosten Nigerias verschleppt wurden. Ein Vater berichtete auf einer Veranstaltung in Mainz und bat um Gebet.
Kommentar von Eric Metaxas
Bestsellerautor Eric Metaxas schreibt in einer Kolumne über das Phänomen, dass viele Muslime Christen werden: «Vielleicht haben Sie gehört, dass die erste muslimische Miss USA zum christlichen Glauben konvertiert ist. Sie ist lange kein Einzelfall.»
Hilfe für Nordkorea
Bo und Annie leben in China. Sie sind Schmuggler – doch nicht von Waren, sondern von Menschen. Das Ehepaar holt heimlich Christen aus dem Untergrund in Nordkorea nach China und bietet ihnen hier eine intensive dreiwöchige Bibelschulausbildung.
Wenn auch unfreiwillig…
Vor dem Regierungspalast im indonesischen Bogor haben Christen mittlerweile 115 Gottesdienste gefeiert. Dies nicht ganz freiwillig: Die Behörden hatten vor sechs Jahren die Kirche geschlossen. Die Christen reagierten mit Gebet und Gesang.
«So wie Stephanus»
Erst vor wenigen Monaten hatte sich Workitu für ein Leben mit Jesus Christus entschieden. Im März wurde sie von ihrem Mann, einem strenggläubigen Muslim, zu Tode geprügelt. Doch ihr Tod hatte unerwartete Auswirkungen.
Glaube oder Sicherheit?
Sicherheit ist heute ein nur noch schwer zu findendes Gut. Nicht nur in kriegsgebeutelten Ländern, auch in der westlichen Welt kann man sich nicht mehr so sicher sein wie früher – und trotzdem ist es eines der wichtigsten Dinge für uns Menschen.
Wie in kommunistischer Zeit
Sozialistische Politiker lassen bald einen Gesetzesentwurf im Parlament besprechen, der die Glaubensfreiheit in Bulgarien massiv einschränken würde. Nicht weniger als die Rückkehr der totalen Kontrolle durch den Staat wird gefordert.

RATGEBER

Verlorene Zeit? Im Wartezimmer des Glaubens
In einer Zeit, wo Bewegung alles ist, klingt Warten schrecklich unpassend. Trotzdem durchlebt jeder...

Werbung

Livenet Service