Lobpreis
Im 6. Jahrhundert vor Christus lebte im Babylonischen Reich ein junger Israelit namens Daniel. Er war im Beraterteam des Königs Nebukadnezar und hatte die Gabe, Träume und Visionen zu deuten. Aus der Bibel weiss man, dass Daniel sehr gläubig war ...
Lobpreis
Wie soll man (an)beten? Jesus hat auf diese Frage mit dem «Vater unser» geantwortet. Der allererste Satz nach der Anrede ist: «Geheiligt werde Dein Name.» Gottes Namen zu heiligen soll also für Christen die oberste Priorität sein. Eine ...
Lobpreis
Christ sein ist mehr, als nach den Regeln der Bibel zu leben oder zu versuchen, ein guter Mensch zu sein. Es geht um eine persönliche Beziehung zum Höchsten. Das ist es, was einen Menschen wirklich erfüllt. Besonders im Lobpreis haben wir die ...
Lobpreis
Auf christlichen Konferenzen und Freizeiten ist man Gott oft so nah. Daheim kehrt der Alltag ein, Arbeit, Sorgen, das ganz normale Leben. Natürlich glaubt man weiter an Gott, aber der «himmlische» Rausch verschwindet eben schnell zwischen Akten ...
Lobpreis
Wer viel leistet, bekommt auch viel - so das Motto unserer Gesellschaft. Interessant, dass bei Gott andere Massstäbe gelten: Nicht weil man eine Leistung erbringt, bekommt man etwas, sondern aus reiner Gnade. Ein biblisches Prinzip, das auch für ...
Gespräche mit Gott
Psalmen sind tiefste, innerste Gespräche mit Gott, auch Gebete genannt. Aber das allein reicht nicht aus, um Psalmen zu definieren. Einige Psalmen der Bibel sind keine Lobgesänge oder Bitten. Es sind prophetische Psalmen. Sie weisen auf den ...
Gespräche mit Gott
Gott «mit einem Psalm» zu preisen klingt logisch. Aber was genau ist damit gemeint? Die Bibel aufzuschlagen und einen Psalm vorzulesen? 150 Kapitel hat das Buch der Psalmen. 150 gute Gründe, sich anzusehen, was ein Psalm eigentlich wirklich ist. ...
Freude ausdrücken
«Jubelt unserem Gott zu, stark und mächtig ist er! Jauchzt laut über Gott, den Gott Jakobs! Stimmt Lieder an und schlagt die Pauken! Lasst Saiten von Zither und Harfe erklingen!» So steht es in der Bibel. Jubeln für Gott? Warum eigentlich nicht! ...
Gott anbeten
Im Hebräischen gibt es sieben verschiedene Worte für Lobpreis. Leider wurden sie in den meisten Bibelübersetzungen nur mit «Preis» übersetzt. Dabei bedeutet jedes Wort etwas ganz Spezielles: TodahDankopfer oder Lobopfer, Dank oder Lobpreis ...
Lobpreis einmal anders
Hierzulande wird in den Gottesdiensten gesungen. Gebetet auch. Aber getanzt? In der Bibel war es üblich und völlig normal, Gott mit Tanz anzubeten. Natürlich ist nicht jeder ein toller Tänzer, dazu kommt, dass Tanz in unserer Kultur nicht so ...

RATGEBER

Die Kunst des Aufstehens Mit Widrigkeiten umzugehen, ist lernbar
Gesellschaftlich engagierte Christen werden immer wieder in Auseinandersetzungen verwickelt und...

Werbung

Livenet Service