Mehr als ein Hobby!
Oft wird Berufung als eine Tätigkeit in der Gemeinde verstanden. Diese Sicht beschränkt Gottes Vielfalt und lässt den Dienst vieler aufrichtigen Gläubigen zu einem Hobby verkümmern.
Raus aus dem Hamsterrad
Gemeindegruppen haben meist eine feste Jahresplanung, die sich in etwa Jahr für Jahr wiederholt. Das kann für den Leiter frustrierend werden: Kommen wir überhaupt irgendwie vorwärts? Doch es gibt Möglichkeiten, dieser Routine zu entkommen.
Ein Ehepaar setzt sich ein
Junge Menschen sollen ihren Platz in Gottes Reich einnehmen! Aber dasselbe gilt auch für reife Frauen und Männer. Für das Rentnerehepaar Ildi und Samuel Salvisberg hat der gemeinsame Dienst gerade erst begonnen.
Ehrenamtliche ermutigen
Jede Gemeindearbeit lebt vom ehrenamtlichen Engagement zahlreicher Christen. Sie putzen, lehren, besuchen Senioren oder arbeiten mit Jugendlichen. So etwas wie eine Berufung oder der Blick für eine Not bestimmt oft den Einstieg in diese Mitarbeit.
Tipps aus der Schleife
Prophetisches Gebet, Traumtischli, Werkstatt für Prophetie – die Stiftung Schleife in Winterthur stellt eine ganze Reihe von prophetischen Angeboten bereit. Ilona Ingold, Leiterin Prophetie, erklärt den Stellenwert, den dieser biblische Dienst hat.
Gebetserhörung in Kenia
Die EFG Homberg, eine 50-köpfige Freikirche im Kanton Bern, hilft einer kenianischen Gemeinde, ihre Region zu verändern. Mit einem Wasserprojekt wird der Not in Kingitini begegnet.
Welcome home?!
Man kann über den Niedergang von Kirchen und Gemeinden jammern. Man kann aber genauso an einer Art Willkommenskultur arbeiten. Daran, dass Menschen bei uns ein geistliches Zuhause finden.
Wenn Kinder beten
Mit kindlichem Glauben ist alles möglich. Das bestätigt auch die Geschichte des kleinen Joey aus Pennsylvania, der seiner schwer kranken Tante die Hände auflegte, für sie betete und erlebte, wie sie geheilt wurde.
Rasante Entwicklung
Vor fünf Jahren startete die Freikirche ICF das College, eine Ausbildung für Leiter und angehende Pastoren. In dieser kurzen Zeit ist dieser Arm stark gewachsen. Nun expandiert ICF mit dem College in zwei weitere deutsche Städte.
Neuland betreten
Wer neu zu Gottes Familie zählt, betritt ein weites Land. Wie geht es nun weiter, welche Schritte sind zu gehen? Wir geben Ihnen sechs Tipps, wie Sie sich orientieren und Gott immer besser kennenlernen können.

RATGEBER

Was wir tun und lassen sollten Die Kunst des Ausruhens
Warum sind wir so gerne gestresst? Fühlen uns richtig gut, wenn wir Punkte auf der To-Do Liste...

Werbung

Livenet Service