Vom Burnout zur Freiheit
«Man muss freudig anfangen und dankbar aufhören können.» So beschrieb Kurt Kammermann an der Strategie- und Schulungskonferenz (SSK) 2016 von Chrischona International sein Verständnis der «leidenschaftlichen Balance», dem Thema der Konferenz.
Martin Werlen
«Wo kämen wir hin?», heisst das neue Buch des ehemaligen Abts von Einsiedeln, Martin Werlen. Eine Kirche sollte die Umkehr nicht nur predigen, sondern auch leben, lautet seine provozierende These, die auch Nichtkatholiken jucken könnte.
Dank Neustart
Im Jahr 2006 wurde die Chrischona-Gemeinde in Seon von ihrer Leitung als «sterbende Gemeinde» beschrieben. Nach einer Reflexions- und Entscheidungsphase hat sie wieder auf Feld 1 begonnen und den Neustart in die Gemeindezukunft geschafft.
Zuerst Identität klären
Mit einem handlichen Büchlein in der Reihe Theologische Studien regt der Zürcher Professor für Praktische Theologie, Ralph Kunz, zum «Aufbau der Gemeinde im Umbau der Kirche» ein.
Eritreer packen mit an
Harry Pepelnar wollte im Rahmen seiner Gemeindegründungsarbeit einen evangelistischen Glaubenskurs durchführen, wusste aber nicht, ob er genug Teilnehmer dafür finden würde – bis er Hilfe bekam von einer Gruppe von Evangelisten aus Eritrea.
«Anything goes» oder Strenge?
Allein die Vielfalt der christlichen Gemeinschaften zeigt, wie unterschiedlich die Bibel interpretiert werden kann. Während in einer Kirche ein Konkubinat kaum ein Problem darstellt, ist es in einer anderen ein «Offizialdelikt»... Wie damit umgehen?
Die Bibel neu erzählt
Das «Institut für Gemeindebau und Weltmission» (IGW) legt ein neues Studienbuch auf. «Dieser Band stellt Gottes geschichtliches Handeln wie in einem grossen Panorama dar», fasst der Autor Roland Hardmeier den Inhalt zusammen.
Republik Zentralafrika
Interkulturelle Mitarbeitende sprechen von einer Beruhigung der Lage in der Republik Zentralafrika. Gemeindebau, Evangelisation und Ausbildungsarbeit für Pastoren und Gemeindemitarbeiter ist – mit Einschränkungen und Risiken – wieder möglich.
Brian Houston im Interview
Musik und Licht zieht die Menschen an, aber deswegen bleiben sie nicht in der Kirche, dies sagt «Hillsong»-Gründer Brian Houston im Gespräch mit Livenet. Was die Leute hält, seien zum Beispiel die Besuche in Spitälern.
«Gospel Forum»-Pastor
Warum wachsen manche Gemeinden kontinuierlich, während andere ums Überleben kämpfen? Für Pastor Peter Wenz liegt das Problem unter anderem bei mangelndem evangelistischen Engagement – die vielen Flüchtlinge bildeten beispielsweise eine grosse Chance.

RATGEBER

Nicht wütend schlafen gehen Rat der Bibel wissenschaftlich bestätigt
Es ist besser, sich noch abends zu versöhnen, als mit ungeklärtem Streit schlafen zu gehen. Was die...

Werbung