Statt Schwerbehindertenausweis
Ein 14-jähriges Mädchen mit Down-Syndrom hatte keine Lust mehr auf ihren Schwerbehinderten-Ausweis und nannte ihn einfach um. Inzwischen folgen auch andere dem Vorbild von Hannah aus Pinneberg. Und die Behörden machen mit.
Für ein leichteres Verständnis
Als die gehörlose Buddhistin Pastraporn Sarakong ein Buch mit biblischen Geschichten in die Hand bekommt, ist sie von den Bildern fasziniert – den Text versteht sie nicht, er ist zu kompliziert. Heute hilft sie, die Bibelübersetzung zu vereinfachen.
Glaube und Behinderung
«Gott liebt jeden von uns und hat einen Plan mit uns», sagt Andreas Zimmermann, Geschäftsleiter des Vereins «Glaube und Behinderung» im Interview mit Livenet. Gegründet wurde diese Institution vor bald dreissig Jahren.
Rehabilitationszentrum in Indien
Menschen mit Behinderung werden in Indien häufig eingesperrt oder ausgegrenzt. Doch das Agape Rehabilitation Center bietet eine Ausbildung, die nicht nur den Selbstwert stärkt, sondern auch Hoffnung und Glaube vermittelt.
«Normale» Arbeit gesucht
Viele behinderte Personen wären gerne Teil einer Firma. Doch oft scheuen KMU den administrativen Aufwand und befürchten, sich falsch zu verhalten. Das neue Angebot mitschaffe.ch aus Schaffhausen unterstützt beide Seiten.
Nach über 1'100 Rennen
Die bewegende Geschichte von Rick und Dick Hoyt ging um die Welt – und diese Distanz sind sie auch in Wettkämpfen gerannt, geschwommen und gefahren. Der Zieleinlauf am Boston-Marathon bildete das Ende des wohl ungewöhnlichsten Sportler-Duos.
Geschichte einer kleinwüchsigen Frau
Kathrin sucht ihren Schlüssel. «Irgendwo habe ich ihn doch hingelegt...» Er liegt auf dem Schuhschrank beim Eingang. Kein Problem für mich. Ich sehe ihn, ohne lange suchen zu müssen. Kathrin aber kann ihn da oben nicht sehen. Für sie liegt er so ...
Zum Jahreswechsel
In der Livenet-Serie blicken Christen mit Verantwortung zurück – und über die Schwelle ins neue Jahr. Ruth Bai-Pfeifer von der Organisation «Glaube und Behinderung» erwartet, dass Gott für die sorgt, die in Schmerzen leben.
Zwei-Finger-Hände
Annelies Schneller musste zur Bewältigung des Alltags schon oft ganz andere Wege finden als die meisten Menschen. Sie wurde mit unfertig ausgebildeten Händen geboren. Doch sie hat schon mehr bewegt als viele Menschen mit zehn Fingern. Stets ...
Zum eigenen Leiden stehen, weil die Bibel Leid nicht verschweigt. Diese Botschaft hatte Peter Henning für Menschen mit Behinderungen. Der Rektor des Theologisch-Diakonischen Seminars Aarau referierte am 17. Treffen von «Glaube und Behinderung», ...

RATGEBER

Warum lässt Gott das zu? Wie man Kindern Leid erklärt
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das...

Werbung

Livenet Service