Zum 90. Geburtstag
Pfarrer Sieber feiert am 24. Februar seinen 90. Geburtstag. Die Predigt zum Geburtstag will Pfarrer Sieber selber halten. Das Thema hat er bereits verraten: Es geht um die Liebe, die durch Jesus Christus unter den Menschen spürbar werden soll.
(K)eine Erfolgsgeschichte?
Das tschechische Projekt «Generation 21» hatte sich zum Ziel gesetzt, verfolgte Christen aus dem Nahen Osten in die Tschechische Republik umzusiedeln. Nur wenig verlief wie geplant. Ist das Projekt gescheitert?
Aktion Weihnachtspäckli
Im Januar wurden 97'100 Geschenkpakete in den ärmsten Regionen Osteuropas verteilt. Zu Weihnachten waren diese Päckli in der Schweiz bei der «Aktion Weihnachtspäckli» gesammelt worden. Eine Film-Crew der «Aktion Weihnachtspäckli» ...
5'000 Obdachlose in Bratislava
In vielen Ländern ist die Heilsarmee seit Jahrzehnten vor Ort. Nicht so in der Slowakei, dem östlichen Nachbarn Österreichs. Dort wird sie erst jetzt richtig aktiv und hat alle Hände voll zu tun. Im Winter leben bis zu 5000 Obdachlose in Bratislava.
Eltern am Arbeitsplatz
Kirchen haben die Chance erkannt, sich mit dem Label «Familie UND Beruf» als vorbildliche Arbeitgeber zu positionieren. Geht das auch ohne das Label?
Heiland Sack
Frei nach dem Motto «Kleine Dinge in Liebe getan, verändern die Welt» werden von den Kirchen Basileia Vineyard in Bern und Basel seit Jahren jede Woche Bedürftige mit Zuwendung und Lebensmitteln versorgt.
Für Katastrophen-Hilfe
Bei Katastrophen gehören Fachkräfte aus Israel stets zu den ersten, die sich vor Ort engagieren. Für seine Hilfeleistung in den Krisengebieten hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Israel nun ausgezeichnet.
Arche Kreuzlingen
Täglich werden in Kreuzlingen Kinder aus schwierigem Umfeld betreut und gefördert. Mathias Wegmüller, Gründer und Leiter der Arche, lebt dafür.
«Grüezi»
«Grüezi: Im Gespräch mit Migranten», so heisst eine innovative Arbeitshilfe, die das Gespräch mit Flüchtlingen und Migranten befruchten will. Der Impuls dazu kam von einer Partnerschaft des Netzwerks ChristNet.
Patenschaften für Immigranten
Pamiga vermittelt Patenschaften zwischen Migrantinnen und Migranten und Schweizer Freiwilligen im Raum Münchenbuchsee und Umgebung. Sie erhalten von Freiwilligen während einigen Monaten Unterstützung bei Behördenkontakten und im Alltag.

RATGEBER

Nicht wütend schlafen gehen Rat der Bibel wissenschaftlich bestätigt
Es ist besser, sich noch abends zu versöhnen, als mit ungeklärtem Streit schlafen zu gehen. Was die...

Werbung