Dossier

Christsein mit Profil

Zoom

In diesem Dossier finden Sie Artikel zum Thema «Gerade leben in einer verdrehten Zeit».

Buch von Tomas Sjödin
«Von der Einfachheit des Lebens, des Glaubens und der Liebe», lautet der Untertitel des Buchs. Ich habe es gelesen, weil mir ein Freund sagte: «Wenn du mal ein Buch von Sjödin bekommst, dann lies es. Es lohnt sich.» Er hat recht behalten.
Fussabtreter? Nein, danke!
Es ist keine Überraschung: Die Welt ist voller Ungerechtigkeit. Wenn Christen damit konfrontiert werden, scheint es zwei Möglichkeiten zu geben: zurückschlagen oder sich zum Fussabtreter machen lassen und leiden. Doch es gibt auch einen dritten Weg.
Transformation Schweiz
Christen sollen einen Unterschied machen, wird oft gesagt. Am naheliegendsten wäre es, wenn sie diesen Unterschied vor Ort schaffen würden – z.B. in ihrem Dorf. Wie dies konkret geschehen könnte, hat Karl Sieghartsleitner vor 30 Jahren gezeigt.
Schiri und Religionslehrer
Als Hobby-Schiedsrichter wird der Religionslehrer Primo Cirrincione immer wieder mit Fragen und Fällen rund um Fairness konfrontiert. Er rät dazu, hinter die Fassade zu blicken und sich zu fragen, wie Gott den betroffenen Menschen sieht.
Tipps gegen Ansteckung
In einer Miniserie hat Johannes Hartl vier Konzepte aufgezeigt, bei denen Christen sich anders positionieren sollten als die Kultur. Doch wie schafft man das? Zum Abschluss der Serie sechs Tipps, wie man gerade leben kann in einer verdrehten Zeit.
Worum geht es wirklich?
Die Gräben zwischen politischen Gruppen werden immer tiefer. Doch das Problem dieser Welt ist nicht politisch – und Gottes Lösung auch nicht. Johannes Hartl über Verschwörungstheorien und warum Christen nicht zu politischen Mitteln greifen sollten.
Glücklich im Leben?
Unsere Gesellschaft hat zu vielen Themen gewissen Einstellungen geprägt – doch die Bibel sagt oft etwas völlig anderes dazu. Eines davon ist das Thema Glück: Ist es wirklich das höchste Gut im Leben? Denn auch böse Menschen sind glücklich…
In einer verdrehten Welt
Unsere Zeit braucht nichts so dringend wie Menschen, die einen geraden Weg gehen. In einer Miniserie stellt Johannes Hartl vier Konzepte vor, die Christen ganz anders sehen sollten als unsere Gesellschaft – heute zum Thema Liebe.

Anzeige

Werbung

Werbung

Livenet Service

Ratgeber

Was wir tun und lassen sollten Die Kunst des Ausruhens
Warum sind wir so gerne gestresst? Fühlen uns richtig gut, wenn wir Punkte auf der To-Do Liste...