Dossier

Global Outreach Day (G.O.D.)

Zoom
Beim G.O.D. 2014 in Tirana, Albanien, wurden 20'000 Traktate verteilt.
Am 30. Mai findet der Global Outreach Day (kurz G.O.D.) statt. Der G.O.D. ist ein weltweiter Aktionstag, an dem Christen in nun bereits 130 Ländern mit vereinten Kräften zusammenarbeiten, um ihren Mitmenschen in Wort und Tat die Liebe Gottes weiterzugeben.

Livenet engagiert sich massgebend in der Mobilisation und Projekt-Koordination des G.O.D. In den letzten Jahren hat der Aktionsstag bereits um die 30 Millionen Christen auf der ganzen Welt in Bewegung gesetzt; hundertausende sind zum Glauben an Jesus gekommen und haben in einer Gemeinde Anschluss gefunden.

G.O.D. in Lateinamerika
Der Evangelisationstag «Dia de Evangelismo Global» (Deutsch: Global Outreach Day) hat Ende Mai in Lateinamerika Millionen von Christen mobilisiert. Die Ergebnisse des Aktionstages sind erstaunlich. Wir geben einen Überblick.
G.O.D. in Asien und Ozeanien
Nicht alle Länder in Asien haben ideale Bedingungen für das Evangelium. In Bangladesch und Indien zum Beispiel leiden Christen unter islamischem resp. hinduistischem Extremismus. Trotzdem: Das Evangelium lässt sich nicht aufhalten.
Global Outreach Day in Afrika
Am letzten Samstag im Mai machten sich Millionen von Christen auf, um am weltweiten Evangelisationstag ihren Glauben zu bezeugen. Livenet koordiniert den Global Outreach Day gemeinsam mit lokalen Partnern. Nachfolgend einige Einblicke aus Afrika.
Global Outreach Day in den USA
Gemessen an der Anzahl Christen in den Vereinigten Staaten, fällt die aktive Teilnahme am Global Outreach Day (G.O.D.) bisher bescheiden aus. Ein Highlight war jedoch, was in Kansas City abging. Zudem stimmen die Zukunftsperspektiven zuversichtlich.
Global Outreach Day in Europa
Von Island bis Litauen und von Norwegen bis Italien. Der weltweite Evangelisationstag «Global Outreach Day» hat Christen in Bewegung gesetzt, um ihren Glauben zu bezeugen, selbst in kommunistisch geprägten Ländern wie Rumänien, Kroatien und Estland.
«Es übersteigt jede Vorstellung»
Irma, der Hurrikan der höchsten Klasse 5, hat in der letzten Woche in der Karibik dramatische Verwüstungen angerichtet, Gebäude zu Schutt zerlegt und Dutzende von Todesopfern gefordert. Christen helfen – Livenet auch.
G.O.D.-Einsatz in Luzern
Damit rechneten die lokalen Organisatoren des «Global Outreach Day» in Luzern nicht: 75 Christen aus verschiedenen Denominationen tauchten in der «Stadtmission» auf, um für Jesus auf die Strasse zu gehen.

Anzeige

Werbung

Werbung

Livenet Service

Ratgeber

Warum lässt Gott das zu? Wie man Kindern Leid erklärt
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das...