Geben ist seliger…
Geben ist seliger als nehmen – wirklich? Ja, sagt nicht nur die Bibel, sondern auch die Wissenschaft. Denn Grosszügigkeit soll sogar dabei helfen, Krebs und Herzproblemen vorzubeugen – und Depressionen zu therapieren.
Die gesündeste Sicht unseres Körpers
Donald Trump liebt es, über Menschen, die keinen idealen Körper haben, Witze zu machen. Wütende Aufschreie von Körper-Fetischisten lassen das Pendel dann wieder zur anderen Seite ausschlagen. Wie sehen wir unseren Körper?
Hinterbliebene fragen
Auch unter Christen wird das Recht auf ein selbst bestimmtes Lebensende immer häufiger diskutiert. Was bei der Diskussion meistens nicht zur Sprache kommt, sind die Hinterbliebenen. Wie gehen sie mit dem Verlust um? Und wie kann die Gemeinde helfen?
Wochenbettdepression
Für viele Frauen ist die Geburt des eigenen Kindes ein wunderschönes Erlebnis. Doch manchmal bleibt die Freude ausgerechnet bei der jungen Mutter aus. Die Klinik SGM in Langenthal ist auf Mütter mit «postpartaler Depression» spezialisiert.
Winterdepression
Die Tage kurz, das Wetter grau und trüb – viele Menschen leiden in der dunklen Jahreszeit unter Verstimmungen. Ursache dafür ist Lichtmangel. Wir zeigen Ihnen, was Sie gegen den Lichtmangel tun können.
Trübe Herbststimmung?
Sterben und Tod – das sind keine Themen für unterhaltsame Stunden. In den Herbstmonaten ist das Sterben besonders präsent; dahinter aber wartet das Leben.
Sieben Ratschläge
Die Depression eines Ratsuchenden bleibt nicht ohne Auswirkung auf die Betreuer. Auch sie brauchen Hilfe. Im Folgenden finden Sie einige Grundregeln, die sich bewährt haben.
Riehener Seminar
Viermal mehr Personen als im Strassenverkehr sterben in der Schweiz durch die eigene Hand. Am 22. Riehener Seminar der Klinik Sonnenhalde informierten sich 650 Personen über Prävention und Therapie von Lebensmüdigkeit.
Depression
«Der Mensch, der sich selbst verwirklichen will, stellt sich auch leichter in Frage – das führt ihn schneller zur Erschöpfung». Für Professor Daniel Hell ist das eine Zeiterscheinung, die überwunden werden muss.
Depression und Herz
Stress führt leicht zur Depression. Depressionen erhöhen das Risiko für einen Herzinfarkt. Umgekehrt führt eine schwere Herzkrankheit leicht in die Depression. Dieser Teufelskreis muss vermieden werden. Denn Stress macht dumm. An der ...

ERLEBT

Melissa Lischer: Wie sie aus der Depression fand
Mit sechs Jahren kommt Melissa Lischer in ein Kinderheim. Sie ringt in ihrem Leben ständig nach...

Livenet Service